02241 - 499-0 (Zentrale)
18.10.2021 News & Infos
Alle fahren auf Rhesi APP!

Als Teil des lokalen Personennahverkehrs ist Mitte August der erste OnDemand-Verkehr im Rhein-Sieg-Kreis gestartet und das mit hoher Akzeptanz: Mittlerweile haben sich deutlich mehr als 1.000 potenzielle Nutzer für den individuellen Shuttle-Service in Neunkirchen-Seelscheid registriert und die Rhesi-App auf ihrem Smartphone installiert, Tendenz steigend. Täglich sind es aktuell bis zu 30 Fahrgäste, die von Rhesi auf mehr als 20 Fahrten an ihr Ziel gebracht werden. Seit Betriebsstart wurden bislang etwa 1.000 Fahrgäste auf 750 Fahrten befördert.

Wie erwartet wird Rhesi vorwiegend für Fahrten aus Siedlungen, Ortschaften und Weilern in die Zentren der Gemeinde oder umgekehrt gebucht. Am beliebtesten sind Fahrten im Berufsverkehr zwischen 7:00 und 8:00 Uhr sowie am Nachmittag bis in den frühen Abend zwischen 15:00 und 20:00 Uhr. Besonders gefragt ist Rhesi donnerstags bis samstags.

Rhesi flitzt täglich auf Abruf, ohne festgelegte Linien und Abfahrtszeiten, zwischen über 100 Haltepunkten hin und her. Bestellt werden kann sie über die Rhesi-App kostenlos für iPhone und Android-Smartphones. Rhesi fährt neben allen regulären Bushaltestellen in der Gemeinde auch virtuelle Haltestellen an, die im Gegensatz zu Bushaltestellen nicht mit Fahrplan und Haltestellenschild ausgestattet, sondern ausschließlich mit Bodenaufklebern gekennzeichnet sind. Die nächstgelegene Abfahrtstelle ist in der App ersichtlich, eine Wegweisung dorthin erfolgt auf Wunsch ebenfalls digital.

Innerhalb von Neunkirchen-Seelscheid steht Rhesi Montag bis Donnerstag von 06:00 Uhr bis 22:00 Uhr, Freitag von 06:00 Uhr bis 01:00 Uhr, Samstag von 07:00 Uhr bis 01:00 Uhr und Sonntag von 09:00 Uhr bis 22:00 Uhr zur Verfügung.

Bis zu sieben Personen, coronabedingt aktuell vier Personen, finden in der Rhesi Platz und können sich zum VRS-Tarif komfortabel an ihr Ziel bringen lassen. Wichtig ist, dass das Ticket vor Fahrtantritt in der App gekauft und gelöst wird. Wer bereits über ein AboTicket des VRS verfügt, kann Rhesi ohne zusätzliches Ticket nutzen. Ausgenommen sind SchülerTickets, diese werden von Rhesi erst ab 17 Uhr an Schultagen in NRW anerkannt.

Volker Otto, Geschäftsführer der Rhein-Sieg-Verkehrsgesellschaft, ist vom Start überwältigt: „Die Nutzerzahlen übertreffen unsere Erwartungen bei weitem. Wir freuen uns sehr über die vielen positiven Kundenstimmen, die uns erreichen. Es scheint so, als hätten wir den Bedarf der Einwohner*innen erkannt.“

Neben dem OnDemand-Angebot wird auch die neue Linie 576, deren Kleinbusse unter dem Namen „Berghüpfer“ bekannt sind, gut von den Fahrgästen angenommen. Im morgendlichen Schulverkehr auf der Linie 576 kommt es daher nach den Herbstferien ab Montag 25.10. zu Fahrplananpassungen. Informationen zu allen Angeboten unter www.rsvg.de/mobilitaet2punkt0 und zu Rhesi unter www.rsvg.de/rhesi

Download der Pressemitteilung:

PDF

Teilen: