Linienführung

Das Maximalgewicht pro Fahrrad liegt bei 20 kg, bitte beachten Sie unsere Mitnahmeregeln.

Bitte beachten Sie, dass die Freiflächen im Innenraum Kinderwagen und Rollstühlen vorbehalten sind.

Es fallen die regulären Ticketkosten an. Hier finden Sie die Übersicht.

Buchungen für das Wochenande nach Allerheiligen, 2. und 3. November, sind aufgrund des Feiertags bis 31.10. 12:00 Uhr vorzunehmen

Fragen und Antworten

Ab dem Samstag, den 3. August 2019 bis einschließlich Sonntag, den 3. November 2019. Der Bus verkehrt ausschließlich an Samstagen, Sonntagen und an den gesetzlichen Feiertagen.

Es fallen die regulären Ticketkosten an. Für Fahrräder brauchen Sie ein Einzel- oder 4erTicket der Preisstufe 1b bzw. 2a für Erwachsene. Wir erheben keine weiteren Zuschläge. Ihre Fahrkarte können Sie bequem beim Busfahrer oder in unseren Kundenzentren kaufen.

Bei den Abonnements Monatsticket, Formel9Ticket, Aktiv60Ticket, StarterTicket, Jobticket und AzubiTicket ist die Fahrradmitnahme inklusive.

Hier finden Sie die Ticketübersicht.

Ja. Sie haben dann aber das Risiko, dass alle Fahrradplätze belegt sind und Sie mit Ihrem Fahrrad nicht mitgenommen werden können. Bedenken Sie: Es gibt keine Reserveplätze für Spontanfahrer, die Freiflächen im Innenraum sind für Rollstühle und Kinderwagen bestimmt.

Eine Buchung muss spätestens am Freitag des entsprechenden Wochenendes um 12:00 Uhr erfolgt sein. An Feiertagen bis 12:00 Uhr am Vortag.

Nein – es reicht wenn Sie Ihren Namen nennen.

Nein, der Bus verfügt über 5 Vorrichtungen zur Fahrradaufhängung. Das heißt, Sie können maximal 5 Fahrradplätze buchen, insofern kein anderer Fahrgast mit Fahrradtransport bereits diese Fahrt gebucht hat. Bitte beachten Sie, dass die Freiflächen im Innenraum für Rollstühle und Kinderwagen bestimmt sind.

Eine über das Buchungssystem gemachte Buchung ist verbindlich und kann auch nicht ausnahmsweise storniert oder geändert (umgebucht) werden. Das Buchungssystem sieht eine Stornierung / Umbuchung dementsprechend technisch nicht vor.

Der Ausschluss von Stornierungsmöglichkeiten erfolgt im Interesse aller Nutzer: Es sollen „Vorratsbuchungen“ oder „Schönwetter-Buchungen“ vermieden werden. Bei einer möglichen Stornierung würde es sonst zu einer Vielzahl von Buchungen kommen, um zuerst einmal die Plätze zu reservieren und anschließend je nach Wetter kurzfristig über die Fahrt zu entscheiden.

Nein, diese Freifläche ist für Rollstuhlfahrer und Kinderwagen vorgesehen.

Die Reservierung ist erfolgt, sobald Sie eine Bestätigungsmail erhalten. Geht diese nicht in Ihrem E-Mailpostfach ein, prüfen Sie bitte Ihren Spam-Ordner.

Die Online-Reservierung ist kein Fahrschein. Diesen lösen Sie z. B. bei Fahrtantritt im Bus.

Es fallen die regulären Ticketkosten an. Für Fahrräder brauchen Sie ein Einzel- oder 4erTicket der Preisstufe 1b bzw. 2a für Erwachsene. Wir erheben keine weiteren Zuschläge. Ihre Fahrkarte können Sie bequem beim Busfahrer oder in unseren Kundenzentren kaufen.

Bei den Abonnements Monatsticket, Formel9Ticket, Aktiv60Ticket, StarterTicket und Jobticket ist die Fahrradmitnahme inklusive.

Hier finden Sie die Ticketübersicht.

Die RSVG übernimmt keine Haftung für Transportschäden, Verlust, Vertausch o.a..

 

Bitte beachten Sie unsere Nutzungs- und Datenschutzbestimmungen.

Der Transport von E-Bikes und Pedelecs ist leider nicht möglich.

Bitte beachten Sie hierzu unsere Mitnahmeregeln.

Tandems sowie Liegefahrräder können aufgrund ihrer Größe nicht mitgenommen werden. Fatbikes und Fahrräder mit Plusbereifung (über 2 Zoll) können wegen ihrer Reifengröße nicht sicher befestigt werden.

Bitte beachten Sie hierzu unsere Mitnahmeregeln.

Ein Kinderanhänger muss zusammenklappbar sein und wird wie ein Gepäckstück behandelt. Er kann nur im Rahmen des vorhandenen Platzangebotes mitgenommen werden.

Bitte beachten Sie, dass die Freiflächen im Innenraum für Rollstühle und Kinderwagen bestimmt sind.

Damit das Verladen der Fahrräder an den Haltestellen schnell und reibungslos verläuft bitten wir Sie, vor Fahrtantritt loses Zubehör (z. B. Fahrradtaschen, Lampen oder Tachos) abzunehmen.

Bei Fahrrädern mit an den Lenkstangen montierten Fahrradkörben könnte es zu Problemen kommen. Daher bitten wir diese Art Fahrradkörbe vor der Verladung abzunehmen. Bitte beachten Sie hierzu unsere Mitnahmeregeln.

Ein zusammengefaltetes Faltrad wird wie ein Gepäckstück behandelt und kann nur im Rahmen des vorhandenen Platzangebotes im Innenraum des Fahrzeuges mitgenommen werden.

Ihre Reservierung verfällt sobald Sie die gebuchte Fahrt nicht antreten. Wenn Sie spontan auf eine andere Fahrt umsteigen kann es sein, dass nicht mehr genügend Plätze zur Verfügung stehen

Ein Ein- und Ausstieg mit Fahrrädern ist ausschließlich an den Haltestellen Königswinter Bahnhof, Margaretenhöhe und Oberpleis Busbahnhof möglich.

Sie können spontan an einer anderen Haltestelle (die Fahrradmitnahme bezieht sich ausschließlich auf Königswinter Bahnhof, Margaretenhöhe und Oberpleis Busbahnhof) einsteigen als in der Online-Reservierung angegeben. Allerdings verfällt dann Ihre Reservierung, da der Busfahrer bei Nichterscheinen an der gebuchten Haltestelle die Fahrradplätze an andere Fahrgäste vergeben darf. Es kann daher sein, dass nicht mehr genügend Plätze zur Verfügung stehen.

Sie können uns gerne bei Fragen, Kritik, Anregungen (z. B. bei fehlenden Fragen in dieser Rubrik) oder Problemen unter Fahrradbus@rsvg.de kontaktieren.

Bitte seien Sie rechtzeitig vor der Abfahrt an Ihrer Starthaltestelle, um Ihr Fahrrad auf den Transport vorzubereiten indem Sie alle losen Zubehörteile (Fahrradkörbe, Lampen, Luftpumpen etc.) abnehmen. So wird eine verspätete Abfahrt vermieden.

Hier finden Sie die Mitnahmeregeln.