Tipps & Informationen zum barrierefreien Fahren mit der RSVG

Kostenlos fahren

Mit Bus und Bahn fahren Sie kostenlos, wenn Sie einen Schwerbehindertenausweis mit einer gültigen Wertmarke besitzen. Sie erhalten  beides bei Ihrem Versorgungsamt.

Garantierter Sitzplatz

Für Schwerbehinderte und Rollstuhlfahrer gibt es in allen Bussen und Bahnen gekennzeichnete Sitzplätze. Diese befinden sich in der Nähe der Ein- und Ausgänge.

Stufenloser Ein- und Ausstieg

Das Absenken der Busse oder eine Rampe ermöglicht stufenloses Ein- und Aussteigen. Über das Symbol Kinderwagen oder Rollstuhl fordern Sie die Rampe an.

Barrierefreie Zugänge

Eine Übersicht aller Haltestellen mit barrierefreiem Zugang finden Sie hier.

Orientierung vor Ort

Für eine bessere Orientierung an Haltestellen und Infos zu barrierefreien Zugängen klicken Sie hier.

Handzeichen genügt

Geben Sie dem Busfahrer immer frühzeitig ein Zeichen, dass Sie Hilfe beim Einstieg benötigen.

Sicherer Ein- und Ausstieg

Platzieren Sie sich so, dass der Bus- oder Bahnfahrer Sie gut sehen kann. Zu Ihrer Sicherheit halten Sie bitte einen Abstand von einem Meter zur Fahrbahn oder Bordstein- bzw. Gleiskante. Orientieren Sie die Räder Ihres Rollstuhls an der seitlichen Rampenmarkierung, um eine sichere Einfahrt in den Bus zu ermöglichen. Damit der Fahrer Ihren Haltewunsch erkennt betätigen Sie bitte umgehend nach der Haltestellenansage den Signalknopf mit dem Rollstuhl-Symbol.

Planen Sie genügend Zeit ein

Kaufen Sie Ihre Fahrkarte rechtzeitig vor Antritt der Fahrt. Tickets sind in unseren Verkaufsstellen oder auch im Online-Ticketshop erhältlich. Wenn Sie mit der Deutschen Bahn fahren melden Sie Ihren Bedarf zur Ein-, Um- und Ausstiegshilfe frühzeitig an. Telefonisch unter 01805 - 512512, per E-Mail oder über das Online-Formular.

 

 

Informationen zum barrierefreien Fahren mit der RSVG erhalten Sie unter 02241 - 499-499